Schleudertrauma

Beschreibung

Als Schleudertrauma (Beschleunigungstrauma der Halswirbelsäule, Halswirbelsäulen-Distorsion) bezeichnet man Verletzungen im Halswirbelsäulenbereich, die nach einer Beschleunigung und Überstreckung des Kopfes in der Regel ohne direkte Schädigung von Schädel, Gehirn, Rückenmark und Halswirbelsäule auftreten. Ein häufiger Auslöser ist der Auffahrunfall mit starkem Aufprall und Energieübertragung, jedoch nicht der einzige. Ein Schleudertrauma kann auch bei einem Sturz, beim Kopfsprung ins Wasser oder anderen Gelegenheiten entstehen.

Symptome

Das Schleudertrauma kann mit unterschiedlichen Symptomen einhergehen. Dazu gehören häufig starke Verspannungen der Hals- und Nackenmuskulatur sowie die daraus entstehenden Kopfschmerzen. Weiter können Schwindel, Benommenheit, starke Schmerzen im Hinterkopfbereich, Aufmerksamkeits- und Sehstörungen, schnelle Erschöpfbarkeit, Schlafstörungen sowie Schmerzen im Gesicht- und Armbereich auftreten.

Behandlung mit der Akupunktur-Massage

Die Ursache der Störungen ist letztlich nicht geklärt. Aus der Sicht der Akupunktur-Massge besteht in der Regel zumindest kurzfristig eine Überreizung des Nervus Phrenicus, der die Halswirbelsäule im Bereich des vierten und fünften Halswirbel verlässt. Aufgrund dieser Reizung können muskuläre aber auch internistische Störungen, z.B. eine leichte Magenschleimhautentzündung, auftreten. Andererseits können bestehende organische Unstimmigkeiten den Heilungsverlauf verzögern oder blockieren. Diese und andere Ursachen gilt es in der Befunderhebung und der Behandlung zu berücksichtigen.

Die Akupunktur-Massage nach Radloff hat durch ihre differenzierte und individuelle Befunderhebung und Behandlung sehr gute Erfolge in der Behandlung des Schleudertraumas gezeigt. Weil die Akupunktur-Massage stets darauf bedacht ist, schmerzfrei zu behandeln, kann mit der Behandlung sofort nach einem Vorfall begonnen werden. Der Heilungsprozess kann sich dadurch deutlich verkürzen. Erfahrungen zeigen, dass sich mit der Akupunktur-Massage auch ein seit langer Zeit bestehendes Schleudertrauma in der Regel gut behandeln und beeinflussen lässt. In solch einem Fall ist vom Betroffenen jedoch etwas mehr Geduld gefordert.